Impressionen zum Stadtjubiläum "800 Jahre Lauenburg 2009"



Auf dieser Seite finden Sie eine Bildauswahl der größten Jubiläums-Veranstaltungen 2009.

Wir bedanken uns bei Allen, die zum Gelingen der Veranstaltungen beigetragen und viele weitere tolle 800-Jahre-Projekte initiiert und dadurch sowohl Bürgern als auch Gästen das Jubiläumsjahr 2009 unvergesslich gemacht haben.
Ihre Stadt Lauenburg/Elbe

Höhepunkte aus dem Jubiläumsprogramm:

17. Mai Lions Club-Großkonzert in der Hitzlerwerft
24. Mai Lauenburger Radlerwette
13. Juni Rotarier-Konzert "Carmina Burana" in der Hitzlerwerft
14. Juni Tag der Binnenschifffahrt
21. Juni Lauenburger Volkswandertag
3. und 4. Juli Openair-Konzerte im Freibad
3.-12. Juli Große Festwoche
6. Juli Tag der Geschichte
8. Juli Tag der Kulturen
9. Juli Tag der Kunst mit Chorkonzert
10. Juli Festkommers
11. Juli Lauenburger Jubiläumsnacht
12. Juli Seifenkistenrennen und Festumzug
20. Juli Openair-Oper "Nabucco"
15. August NDR 1 Welle Nord Sommertour
4.-6. September Lauenburger Hafenfest
19. September Tag der Industrie
9. November "20 Jahre Grenzöffnung" 

Traditioneller Umzug der Schifferbrüderschaft (Schipperhöge) am 9. und 10. Januar: Die "Lustige Person" geht von Tür zu Tür, um Neujahrswünsche zu übermitteln, gefolgt von einer Kinderschar, die Süssigkeiten sammelt.
Zwei Handvoll Mutiger fanden sich am 1. Januar traditionell zum Neujahrsschwimmen in der Elbe zusammen.
Die Equipe Europa mit Teamchef Kurt Schlicht eröffnete den Veranstaltungsreigen am 20. März mit "800 Minuten Spinning" im Fitnesscenter gym 80.
Lauenburg begrüßte den Jubiläums-Frühling mit der Maibaumaufstellung am 2. Mai.
Kurt Schlicht (Equipe Europa) wettete, dass es der Bürgermeister nicht schafft 800 Radler zu versammeln, die gemeinsam 30 Kilometer auf dem Elberadweg nach Bleckede fahren. Nicht 800, sondern ca. 400 Radler machten sich am 24. Mai auf den Weg - trotzdem eine große Leistung.
Beim 800-Jahre-Kinderfest der Lauenburger KiTas am 6. Juni am Schloss wurde den Kleinen einiges geboten.
Erstmalig fand am 14. Juni der Tag der Binnenschifffahrt mit vielen Attraktionen rund um die Schifffahrt (z. B. Rundfahrten mit dem Dampfeisbrecher ELBE, offene Werft, offene Schleuse, Besichtigung von Schiffen) statt.
Die Gemeinschaftsschule richtete am 17. Juni den 800 Jahre-Sportwettkampf "Laufen - Werfen - Springen" aus.
Am 21. Juni machte sich der Bürgerverein PRO Lauenburg gemeinsam mit vielen weiteren Bewegungswilligen auf zum 1. Lauenburger Volkswandertag.
Am 3. und 4. Juli wurde im Lauenburger Freibad gerockt - mit dabei waren Lotto King Karl & Carsten Pape, Chris & Claudia Roberts, Achim Petry und viele weitere Künstler.
Die Lauenburger Schützengilde veranstaltete vom 3. bis 7. Juli ihr alljährliches Schützenfest mit Umzug durch die Stadt.
Am 6. Juli lud die Stadt zum Tag der Geschichte. U.a. führte Schleusenwärtersfrau "Palm" in historischem Gewand Bürger und Gäste durch die Stadt und berichtete über die Stecknitzfahrt.
Bei der Jubiläumsnacht am 11. Juli wurde mit vielen Bands, buntem Showprogramm und der Partyband "Das Fiasko" aus Hamburg kräftig gefeiert.
Die Lauenburger Sportvereinigung trug mit einem Seifenkistenrennen am 12. Juli zu den Feierlichkeiten bei.
Der große historische Festumzug am 12. Juli wurde durch Fanfarenbläser und Salutschüsse eingeleitet.
Der Lösch- und Ladeplatz in der Altstadt war am 20. Juli bei einzigartiger Atmosphäre Schauplatz der Openair-Oper "Nabucco".
Am 15. August war Lauenburg in der Hand von Hippies: Der NDR wettete mit der Stadt, dass sie es nicht schafft 800 Hippies auf dem Lösch- und Ladeplatz zu versammeln, die gemeinsam "San Francisco" von Scott McKenzie singen. Sieger wurde Lauenburg: mehr als 1.000 Hippies hatten gemeinsam viel Spaß.
Vom 4. bis 6. September lockte die Stadt mit Schifffahrten, Schiffsbesichtigungen, Live-Musik, Jahrmarkt, Ballonfahrten und Feuerwerk über der Elbe viele Besucher zum Hafenfest.
Kräftig gerudert wurde bei den Drachenbootrennen des Ortsjugendrings auf dem Elbe-Lübeck-Kanal (am Lanzer See) am 12. und 13. September. Auch ein Team der Stadtverwaltung war dabei.
20 Jahre Grenzöffnung wurden am 9. November u.a. mit einer Ausstellung im ehemaligen E-Werk und einem Treffen der Lauenburger und Boizenburger an der ehemaligen Grenzkontrollstelle Horst gefeiert.